Mauritius Open: Harding und Kitayama vorne, Schmitt in Top10

Pole Position für Justin Harding (RSA) und Kurt Kitayama (USA) vor der Schlußrunde bei der Afrasia Bank Mauritius Open at Anahita: Harding scorte mit 64 Schlägen (-8) die Runde des Tages im Four Seasons GC Mauritius at Anahita. Beide sind bei -16 total und nehmen drei Zähler Vorsprung mit auf die letzten achtzehn Bahnen auf der Trauminsel. Ein Trio mit Matthieu Pavon (Fra), Masahiro Kawamura (Jpn) und S. Chikkarangappa (Ind) teilt Rang 3 bei -13 insgesamt.

354011_M17
362830_M17

Max Schmitt kletterte am Movingday aus deutscher Sicht mit einer 69 (-3) sogar in die Top10. Mit -10 total ist er auf einem geteilten 8. Platz. Leider nutzte der Tour Rookie heute seine guten Birdie-Chancen auf zwei Par-5 Löchern nicht konsequent und notierte zudem zwei Schlagverluste. Dennoch: Das ist mehr als man erwarten durfte bis dato. Wünschen wir ihm, dass er auch Runde 4 in den Sechzigern scoren kann und ein Top10-Finish hinbekommt. Das wäre ein wahrlich gelungener Einstand auf der European Tour für den 20-jährigen aus den GC Rheinhessen. Marcel Siem und Bernd Ritthammer waren am Cut gescheitert.

Foto: europeantour.com/Getty Images