Molinari on Top bei Czech Masters in Prag, Deutsche alle raus

Edoardo Molinari, der ältere Bruder von Francesco, hat sich mit einer zweiten 66er Runde in Folge (-6) und -12 total die Halbzeitführung beim D+D Real Czech Masters im Albratross Golf Resort in Prag geholt. Der Turiner blieb dabei in beiden Runden absolut fehlerfrei und scorte jeweils sechs Birdies. Ganz stark! Er nimmt zwei Zähler Vorsprung mit auf die Runde am morgigen Movingday. Platz 2 hält der Ex-Champion des Events, Thomas Pieters, aus Belgien mit -10 insgesamt nach zwei 67er Runden hintereinander. Dann kommt ein Quartett auf Platz 3 mit -9 total: Darin befindet sich neben dem Österreicher Matthias Schwab auch der schwedische Altmeister Robert Karlsson. Der Engländer Lee Slattery fiel dagegen von Rang 2 zurück auf den geteilten 7. Rang bei -8 nach einer 71 (-1) heute.

374696_M17
374694_M17

Das deutsche Sextett mit Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Philipp Mejow, Aaron Leitmannstetter, Marcel Siem und Max Schmitt verpasste leider den Cut. Der kam bei -3. Am nächsten kam ihm Schneider mit zwei 71er Runden (-2).

Fotos: europeantour.com/Getty Images