Nedbank Challenge: „King“ Louis Oosthuizen prescht aus den Startlöchern

Was für ein Start für den Lokalfavoriten Louis Oosthuizen bei der Nedbank Golf Challenge hosted by Gary Player in seiner Heimat Sun City, Südafrika!? Mit einer bogeyfreien 63 (-9) gelang „King Louis“ ein Katapultstart beim zweiten von drei Rolex Final Series Events auf der European Tour im Gary Player CC. Da ist der Südafrikaner gleich mal drei Zähler vor dem ebenfalls gut gestarteten Belgier Thomas Detry mit seiner 66 (-6) auf Platz 2. Rang 3 hält der 22-jährige, italienische Rookie Guido Migliozzi mit einer 67 (-5).

tzoxdy5zo13dqlrbcg1r
iytttllf924xk7vchdyp

Dann folgt ein Trio, angeführt von dem 50-jährigen Evergreen Ernie Els (RSA), mit dem Titelverteidiger Lee Westwood (Eng) sowie Zander Lombard (RSA) auf Rang 4 mit 68 Schlägen (-4). Der führende im „Race to Dubai“, Österreichs Bernd Wiesberger, ist mit einer 71 (-1) auf T25 noch ein wenig zurück im Geschehen. Dies gilt auch für den einzigen Deutschen im Feld, Martin Kaymer. Seine 70 (-2) in Runde 1  (T17) war geprägt von zahlreichen Birdies, sogar einem Eagle (Bahn 14), aber auch viel zu vielen Fehlern (fünf Bogeys). Kaymer sollte mindestens unter den Top5, besser in den Top3 landen, am Ende der Turnierwoche, wenn er beim Tour Finale in Dubai mit am Start sein will.

Fotos: europeantour.com/Getty Images