Olesen on Top bei Tenerife Open, von Dellingshausen in Top10

Der wegen eines Fauxpas‘ auf einem Transatlantik Flug in Ungnade gefallene und eine zeitlang von der Tour gesperrte Däne Thorbjorn Olesen führt nach Tag 1 bei der Tenerife Open auf der kanarischen Ferieninsel mit -9. Der 31-Jährige scorte eine 62 zu 9 unter Par auf dem Par-71-Platz im Golf Costa Adeje, Teneriffa. Dabei gelangen ihm satte zehn Birdies bei einem Schlagverlust. Aber schon mit -8 folgt ihm ein Quartett mit den beiden Siegern der beiden letzten Turniere auf der European Tour John Catlin (USA) und Garrick Higgo (RSA) sowie Alexander Björk (Swe) und Dean Burmester (RSA).

Bester der sechs deutschen Starter im Feld ist der Hubbelrather Nicolai von Dellingshausen mit einer starken 64 (-7). Damit teilt er Rang 6 mit drei weiteren Akteuren und ist in Schlagdistanz zur Spitze. Ausgerechnet der in den beiden letzten Turnierwochen jeweils als Runner-up eingelaufene Düsseldorfer Max Kieffer notierte heute die schwächste Runde aus dem deutschen Sextett mit einer 72 (+1). Von Rang 116 aus wird es sicher selbst für „Kiwi“ schwer noch ins Wochenende zu kommen – es sei denn, er packt eine seiner niedrigen Runden aus, die er zuletzt fast schon in Serie produziert hatte. Marcel Schneider ist mit einer 67 (-4) zweitbester Deutscher und auf T25. Dann kommen Sebastian Heisele, Max Schmitt und Bernd Ritthammer auf T57 mit 69er Runden (-2). Für die Drei geht es gleich schon um den Cut.

Foto: europeantour.com/getty Images