Open de Espana: McGowan mit Platzrekord zur Führung in Madrid

Der Engländer Ross McGowan begann die Acciona Open de Espana presented by Madrid heute mit einem neuen Platzrekord von 61 Schlägen (-10) im Club de Campo Villa de Madrid. Das nennt man mal einen Topstart! Dabei gelangen dem 39-Jährigen satte acht Birdies sowie ein Eagle auf Loch 14 zur Führung nach Tag 1 in der spanischen Kapitale. Der zweifache European Tour Champion hat aber lediglich einen einzigen Zähler Vorsprung auf den Spanier Sebastian Garcia Rodriguez, dem eine 62 (-9) gelang und zwei Zähler auf den Turnierfavoriten, Localhero und Weltranglistenersten Jon Rahm (Esp) mit 63 Schlägen (-8) alleine auf Rang 3. Dann folgt ein Trio auf Platz 4 mit -7.

Diese Woche sind nur zwei Deutsche am Start: Bester ist Matti Schmid mit einer 69 (-2) zum Auftakt (T52). Dabei war deutlich mehr drin für den Youngster: Auf Bahn 10 gestartet gelangen ihm auf seinen Frontnine immerhin fünf Birdies bei einem Schlagverlust. Doch auf den Backnine (Löcher 1 bis 9) scorte er „lediglich“ 2 über Par – kein einziges Birdie kam mehr auf die Karte bei zwei Bogeys. Hoffentlich hat er sein Pulver noch nicht verschossen bei diesem Event, denn er möchte sicher kommende Woche auch in Valderrama an den Start, dazu müsste er aber erneut eine Top10-Platzierung erreichen oder eine entsprechende Einladung erhalten. Max Kieffer ist mit seiner Parrunde (71) schon cutgefährdet (T88).

Fotos: europeantour.com/Getty Images