Schmitt und Siem mit Top10-Start bei South African Open

Topstart für zwei Deutsche im Feld der South African Open hosted by the City of Johannesburg: Max Schmitt und Marcel Siem gelang jeweils die 66 (-5), wenn auch auf zwei unterschiedlichen Kursen. Schmitt, der schon letzte Woche auf Mauritius bei seinem ersten Aufritt als offizielles Mitglied der European Tour in den Top10 abschloss, spielte auf dem längeren und möglicherweise schwerer zu scorenden Firethorn Course, während Siem auf dem Bushwillow Course unterwegs war. Schmitt machte sechs Birdies bei einem Schlagverlust, beim Ratinger Siem waren es ein Birdie und ein Bogey mehr. Beide teilen Rang 8 nach den ersten 18 Bahnen. Auch Bernd Ritthammer durfte zufrieden sein: Der Nürnberger scorte eine 67 (-7) und ist damit auf T17. Marcel Schneider kam mit einer 69 (-2) vom Bushwillow Course und teilt Platz 46. Nur Alexander Knappe blieb heute über Par: Der Paderborner kartete eine 73 (+2) und ist weit hinten (T149).

363095_M17
363132_M17
363169_M17

Die Runde des Tages auf dem Bushwillow Platz im Randpark GC in Johannesburg gelang dem Local Hero Louis Oosthuizen (RSA). Der OPEN Champ von 2010 schoss eine fabelhafte 62 (-9) und blieb mit neun Birdies bogeyfrei. Vielleicht ist aber die 63 (-8), die Vorwochensieger Kurt Kitayama heute auf dem Firethorn Course hinlegte, noch höher einzuschätzen bei doch böigem Wind. Der US-Amerikaner teilt Platz 2 mit dem Sambier Madalitso Muthiya, dessen 63 auf den Bushwillow Platz zustande kam. Rang 4 hält Zander Lombard (RSA) mit einer 64 (-7). Und Südafrikas größter, aktiver Golfer, Ernie Els, teilt Rang 8 bei -5.

Foto: europeantour.com/Getty Images