Schotten-Duo Hill/Forrest mit Pole Position bei Hero Open

Die beiden Schotten Calum Hill und Grant Forrest halten die Pole Position vor den letzten 18 Löchern bei der Hero Open in St. Andrews, Schottland. Das könnte also was werden mit einem langersehnten Heimsieg. Forrest stellte den gerade erst am Vortag von seinem Landsmann aufgestellten neuen Platzrekord mit 62 Schläge (-10) auf dem Sam Torrance Course im Fairmont St. Andrews gleich wieder ein. Hill scorte eine 67 (-5) zu 18 unter Par total. Aber beide nehmen trotz dieser Spitzenleistung lediglich einen einzigen Zähler Vorsprung mit auf die Finalrunde vor dem sehr starken Spanier Santiago Tarrio, dem Ranglistenersten auf der Challenge Tour. Der Halbzeitführende Däne Lucas Bjerregaard und David Law (Sco) teilen Platz 4 mit -16 total. Die Schotten haben also morgen drei Eisen im Feuer für den begherten Titel beim Heimevent.

Weiterhin bester Deutscher ist Nicolai von Dellingshausen: Der Düsseldorfer kartete eine 69 (-3) am Movingday und es ging ein paar wenige Plätze hoch auf den geteilten 21. Rang bei -9 total. Marcel Siem notierte dagegen eine Parrunde (72) und konnte sich nicht über Platz 64 (-1 total) hinaus verbessern. Bernd Ritthammer, Max Schmitt und Matthias Schmid waren am Cut gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images