Scott Jamieson auf Pole Position beim Dunhill Championship

Der Schotte Scott Jamieson hat sich am Movingday beim Alfred Dunhill Championship in Malelane, Südafrika die alleinige Führung vor der morgigen Finalrunde gesichert. Er scorte in Runde 3 eine 68 (-4) und ist mit -11 total einen Zähler vor dem Halbzeitführenden US-Amerikaner David Lipsky (-10 insgesamt). Dann folgen die beiden südafrikanischen Hoffnungen Zander Lombard und Titelverteidiger Brandon Stone mit -8 total auf Rang 3. Die Runden des Tages im Leopard Creek CC erzielten Raphael Jacquelin (Fra) und Christiaan Bezuidenhout (RSA) mit 66 Schlägen (-6).

363743_M17
363746_M17

Bernd Ritthammer wollte heute eigentlich Boden gut machen, als einziger Deutscher, der den Cut geschafft hatte. Doch es kam, wie so oft, anders: Der Nürnberger notierte mit 79 Schlägen (+7) seine mit Abstand schwächste Runde unter der Woche und fiel auf den allerletzten Platz zurück (T71/+8 total). Marcel Siem und Max Schmitt waren am Cut gescheitert.

Foto: europeantour.com/Getty Images