Suri führt bei Hero Indian Open in New Delhi, Kieffer raus

Julian Suri (USA) führt alleine bei Halbzeit der Hero Indian Open in New Delhi, Indien. Zwei 67er Runden in Folge brachten ihn auf 10 unter Par total im DLF G&CC. Damit nimmt er zwei Zähler Vorsprung mit auf das Duo Robert Karlsson (Swe) und George Coetzee (RSA), die mit -8 insgesamt Platz 2 teilen. Dabei gelang Coetzee mit 66 Schlägen (-6) die Runde des Tages. Auch auf Rang 4 findet sich ein Duo: Vorwochensieger Scott Hend (Aus) teilt diese Position mit dem jungen Engländer Callum Shinkwin bei -7 total. Mit -4 total ist der Österreicher Matthias Schwab auf Platz 8.

367913_M17
367925_M17

Maximilian Kieffer aus Düsseldorf scheiterte dagegen leider am Cut. Eine 78 (-6) in Runde 2 warf ihn weit zurück, bis auf T83 bei +5 total. Der Cut erfolgte bei +2. Das kann sich der Rheinländer locker leisten nach zuletzt wirklich guten Leistungen und Resultaten.

Fotos: europeantour.com/Getty Images