Der 28-jährige Düsseldorfer Nicolai von Dellingshausen führt überraschend zur Halbzeit bei der Tenerife Open auf der kanarischen Ferieninsel Teneriffa. Nach seiner gestrigen 64 gelang heute eine noch bessere 62 (-9) mit acht Birdies, einem Eagle und nur einem Schlagverlust. Der Hubbelrather nutzte die frühen Morgenstunden, als es noch windstill war zur Einstellung des Platzrekords auf dem Golf Costa Adeje, der aber im späteren Verlauf noch vom Schotten Scott Jamieson auf 61 (-10) verbessert wurde. Mit 16 unter Par total ist von Dellingshausen aber drei Zähler vor dem besten Verfolger, Pep Angles (Esp) mit -13 total. Dann folgt ein Quartett auf Rang 3 mit -12. Der Rheinländer aber führt das Feld als Spitzenreiter in die beiden Finalrunden.

Marcel Schneider schaffte als einziger weiterer Deutscher den Cut. Mit einer 69 (-2) kam Schneider auf -6 total. Der Cut erfolgte bei tiefen -4. Max Kieffer, der beste Deutsche mit zwei 2. Plätzen in Folge in den beiden letzten Events, scorte leider Runden von 72 und 73 und schied mit +3 insgesamt aus. Aber auch Max Schmitt (-2 total/T91), Sebastian Heisele (-1 total/T103) und Bernd Ritthammer (Even-Par total/T106) schafften es nicht ins Wochenende vorzudringen.

Foto: europeantour.com/getty Images