Thomas Pieters gewinnt Portugal Masters in Vilamoura

Der Belgier Thomas Pieters holt sich den Titel beim Portugal Masters 2021 in Vilamoura an der Algarve. Mit einer finalen 68 (-3) auf dem Dom Pedro Victoria Golf Course besiegelte er seinen insgesamt schon fünften Triumph auf der European Tour. Der 29-Jährige siegte mit 19 unter Par insgesamt vor einem Trio mit Matthieu Pavon (Fra) sowie den beiden Dänen Lucas Bjerregaard und Nicolai Hojgaard, die allesamt bei 17 unter Par total ins Ziel kam. Hojgaard scorte dabei eine tagesbeste 64 (-7). Pieters kassierte einen Preisgeldscheck über gut 237.000 Euro und verbesserte sich im „Race to Dubai“ um 41 Plätze auf den 29. Rang.

Max Kieffer konnte als einziger Deutscher im Feld in Runde 4 nochmal so richtig überzeugen. Ihm gelang zum Abschluß der Turnierwoche eine persönliche Bestleistung mit 67 Schlägen (-4). Dabei blieb „Kiwi“ bogeyfrei und notierte vier Birdies. Mit -4 total belegte er am Ende den geteilten 36. Rang und hielt seinen 50. Platz im „Race to Dubai“.

Fotos: europeantour.com/Getty Images