Tour Finale: Kaymer mit Top5-Start bei McIlroy-Führung in Dubai

Rory McIlroy gibt den Frontrunner nach Tag 1 beim Tour Finale, dem DP World Tour Championship in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Eine 65 (-7) auf dem Earth Course in den Jumeirah Golf Estates brachte dem nordirischen Golfstar die Führung mit zwei Schlägen Vorsprung nach den ersten 18 Löchern. McIlroy führt vor einem Trio bei -5 mit dem dänischen Vorwochensieger JB Hansen, Christiaan Bezuidenhout (RSA) sowie Tapio Pulkkanen (Fin). Alle Drei kamen mit 67er Runden ins Clubhaus. Dann kommen gleich zehn Akteure mit einem Score von 68 Schlägen (-4) auf Rang 5. Dazu gehören neben dem im „Race to Dubai“ führenden US-Amerikaner und THE OPEN Champion Collin Morikawa auch Sergio Garcia (Esp) und Martin Kaymer. Der Österreicher Bernd Wiesberger ist nach einer 76 (+7) leider Letzter der 53 Teilnehmer.

Kaymer notierte bei seiner Auftaktrunde satte acht Birdies, machte leider aber auch vier Bogeys. Dies zeigt aber, dass der 36-jährige Mettmanner wieder auf einem guten Weg ist und aggressiv auf Birdiejagd geht. So muss es sein! Auch der zweite Deutsche im Feld, Max Kieffer, machte seine Sache recht ordentlich. Dem Düsseldorfer gelang eine 70 (-2) und damit ist er zunächst auf dem geteilten 20. Rang. Bei „Kiwi“ standen am Ende des Tages vier Birdies zwei Schlagverluste gegenüber.

Fotos: europeantour.com/Getty Images