Wales Open: Syme bei Halbzeit vorne, vier Deutsche cutten

Der Schotte Connor Syme führt bei Halbzeit der ISPS Handa Wales Open im Celtic Manor Resort in Wales. Nach Runden von 66 und 70 ist der Youngster bei 6 unter Par total auf dem TwentyTen Course, dem Austragungsort des 2010 RyderCups. Zwei Zähler zurück folgt ein Sextett, in dem sich u.a. der Chinese Haotong Li sowie der Schotte Liam Johnston befinden. Der Franzose Romain Langasque ist alleine auf Platz 8 mit -3 total.

Vier von sechs deutschen Teilnehmern in der City Of Newport schafften heute den Cut, der bei +4 kam. Diese Linie übersprang der Nürnberger Bernd Ritthammer knapp nach Runden von 75 und 70 (+3 total). Sebastian Heisele ist bester Deutscher aktuell mit einem 36-Loch-Score von -1 auf Platz 14. Heisele gelangen bei scheußlichem Wetter Runden von 70 und 71. Die beiden Rheinländer Marcel Siem und Max Kieffer folgen auf Platz 39 mit +2 total. Nicolai von Dellingshausen (+5 total) und Hurly Long (+6 total) schieden leider aus.

Fotos: Getty Images