Wallace in Front beim Betfred British Masters in Southport

Englands Matt Wallace übernimmt die Halbzeitführung nach Runden von 65 und 67 (-12 total) beim Betfred British Masters hosted by Tommy Fleetwood in Southport, England. Rang 2 teilen sich vier Akteure: Ross Fisher (Eng), Thomas Detry (Bel), Richie Ramsay (Sco) und Niklas Lemke (Swe) folgen allesamt mit einem Zähler Rückstand. Dabei gelang Letzterem mit einer 64 (-8) die beste Runde des Tages im Hillside GC. Lemke schaffte außerdem acht Birdies am Stück von Loch 13 bis 2 – fantastisch! Gastgeber Tommy Fleetwood (Eng) ist mit -7 insgesamt nach einer 69 (-3) in Runde 2 auf T11 zusammen mit seinem Landsmann und Titelverteidiger Eddie Pepperell.

369669_M17
369685_M17

Martin Kaymer büßte leider seine Top10-Platzierung vom ersten Tag mit einer 71 (-1) ein. Er teilt sich nun „nur“ noch Rang 23 bei -5 total. Dafür sprang aber Max Kieffer in die Bresche: Der Düsseldorfer performte von den fünf Deutschen am Start am Besten. „Kiwi“ gelang eine starke, bogeyfreie 67 (-5). Mit -8 insgesamt ist er auf T8, „nur“ vier Zähler hinter der Spitze. Bernd Ritthammer scheiterte dagegen sehr unglücklich und trotz einer tollen 68 (-4) mit -1 total am Cut (-2). Dabei war er drei Löcher vor Schluss bereits bei -5 für den Tag – das hätte gereicht, aber ein Bogey auf der 7 vermasselte ihm das Weekend. Marcel Siem und Max Schmitt scheiterten trotz 70er Runden (-2) mit +1 total ebenfalls (T110) an der Qualifikationshürde.

Fotos: europeantour.com/Getty Images