Walters in Front in The Belfry, Kaymer in Top10

Martin Kaymer hat sich zur Halbzeit beim ISPS Handa UK Championship 2020 in Sutton Coldfield, England eine Platzierung in den Top10 gesichert. Runden von 68 und 72 (-4 total) bringen den zweifachen Major-Champ exakt auf den geteilten 10. Rang nach 36 absolvierten Löchern. Damit ist er leider der einzige Deutsche, der in The Belfry den Cut (bei +1 total) schaffte und ins Wochenende einzog. Um nur einen Zähler verpasste Kaymers rheinischer Kollege Marcel Siem denselben nach Runden von 75 und 71. Marcel Schneider (+7), Hurly Long (+9) sowie Max Schmitt (+11) waren dagegen sehr weit weg vom Preisgeld.

Ganz vorne auf dem berühmten Brabazon Course aber findet sich der Südafrikaner Justin Walters, der immer noch auf seinen ersten Titel auf der European Tour wartet. Seine 64 vom ersten und eine 71 vom heutigen Tage trugen ihm zumindest mal die Halbzeitführung mit -9 insgesamt ein. Gleich dahinter folgt der Franzose Benjamin Hebert mit -8 total auf Rang 2 und Paul Waring (Eng) mit -7 auf Platz 3. Dann kommt ein Quartett, in dem sich auch Österreichs Bernd Wiesberger und der Brite Marcus Armitage befinden (-6 total).

Fotos: europeantour.com/Getty Images