Willett mit Heimsieg bei BMW PGA Championship in Wentworth

Englands Danny Willett gelingt ein famoser Heimsieg bei der BMW PGA Championship 2019! Eine finale 67 (-5) auf dem West Course im Wentworth Club in Virginia Water, Surrey, bringt den erträumten Prestige-Titel bei diesem Rolex Series Event auf der European Tour mit 20 unter Par total. Damit siegte der Ex-Masters-Champ mit drei Zählern vor seinem Flightpartner und ärgsten Widersacher Jon Rahm (-17 total) und kassierte ein Preisgeld von über 1 Mio. Euro. Dem Spanier gehörte aber der alleinige 2. Platz nach einer mageren 70 (-2) in Runde 4. Rang 3 errang der Südafrikaner Christiaan Bezuidenhout mit -16 insgesamt. Viel Boden gut am Schlusstag machten die beiden US Tour Gäste Billy Horschel mit einer tagesbesten 65 (-7) und Patrick Reed mit einer 66 (-6). Das reichte für den gemeinsamen 4. Rang bei -15 total.

376801_M17
376797_M17

Martin Kaymer hatte zwar den Cut geschafft, aber ein unbefriedigendes Wochenende, scoretechnisch gesehen: Zwei 73er Runden in Folge brachten ihn auf +2 total. Das war lediglich gut für einen geteilten 57. Rang und bescheidenen 19.000 Euro Preisgeld. Max Kieffer war als zweiter Deutscher im Feld bereits am Freitag am Cut gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images