Freddy Schott holt ersten Titel auf Challenge Tour in Dänemark

Fast schon erwartungsgemäß, nach der starken Performance vom ersten Tag dieser Turnierwoche an, gewinnt der Düsseldorfer Freddy Schott die Frederikshavn Challenge presented by HESSEL in Dänemark mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg (17 unter Par total/73/+1). Damit holt sich der 21-jährige Mann vom Düsseldorfer GC nicht nur seinen ersten Titel auf der European Challenge Tour und einem Siegerscheck über 40.000 Euro, er springt auch im Ranking (Road to Mallorca) auf Platz 1 und hat die Karte für die DP World Tour im kommenden Jahr sicher in der Tasche. Das ist mal ein Durchmarsch, denn zu Beginn der Saison hatte sich Schott noch mit Montags-Qualifikationen rumzuplagen beim Südafrika-Swing. Nun dieser Breakthrough-Triumph nach vielen sehr guten Platzierungen zuvor im Frederikshavn Golfklub. Bravo, Freddy!

Insgesamt war es für die Deutschen eine weitere, erfolgreiche Woche auf der Challenge Tour: Denn, Nick Bachem wurde Zweiter nach einer 69er Finalrunde (-3) und -14 total zusammen mit dem Schweden Simon Forsström. Und Alexander Knappe löste auch noch ein Top10-Finish mit einer guten 68 (-4) und -11 insgesamt auf T8.

Fotos: europeantour.com/Getty Images