Heidelberger Hurly Long gewinnt Italian Challenge Open

Der in Heidelberg geborene Hurly Long hat die auf 54 Löcher verkürzte Italian Challenge Open Eneos Motor Oil im italienischen Agrate Conturbia gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich in einen Dreier-Stechen gegen seinen Landsmann Marcel Schneider sowie den Engländer Matt Ford am zweiten Extraloch mit einem Birdie durch. Zuvor waren alle Drei mit 13 unter Par total ins Clubhaus des Golf Club Castelconturbia gekommen. Long hatte eine 70 (-2), Schneider eine 67 (-5) für die Schlussrunde gescort. Long erhielt für seinen ersten Titel auf der European Challenge Tour 48.000 Euro Preisgeld.

Marcel Siem wurde am Ende mit -6 total geteilter 35., Dominic Foos kam aus deutscher Sicht auf den geteilten 54. Rang.

Fotos: europeantour.com/Getty Images