Kanadier Hadwin führt bei 122. U.S. Open in Brookline

Eröffnungs-Tag beim dritten Major des Jahres: Der Kanadier Adam Hadwin glänzte am Donnerstag in Runde 1 bei der 122. Ausgabe der U.S. Open 2022 im The Country Club in Brookline, Massachusetts mit einer ganz starken 66 (-4). Dabei gelangen ihm sechs Birdie bei nur zwei Schlagverlusten. Ein Quintett bei -3 befindet sich aber gleich dahinter: In diesem sticht neben eher unbekannten Namen der frischgebackene, erfolgreiche Canadian Open Titelberteidiger Rory McIlroy heraus. Der Nordire und vierfache Major-Champion zeigte sich abermals in Topform und strebt einen zweiten U.S. Open Titel in seiner illustren Karriere an. Aus europäischer Sicht gefielen in dieser direkten Verfolgergruppe noch David Lingemerth (Swe) und Callum Tarren (Eng).

Titelverteidiger Jon Rahm kam mit einer 69 (-1) ins Clubhaus und zeigte sich insgesamt nicht unzufrieden mit dieser Leistung. Der Spanier hatte voriges Jahr sein erstes Major in Torrey Pines gewonnen. Auch Mitfavoriten auf den begehrten Titel wie Collin Morikawa oder Justin Thomas (beide USA) erzielten am ersten Tag die 69. Sie alle teilen damit Rang 14. Stark auch die Eröffnunsgrunden der beiden Engländer Justin Rose und Matt Fitzpatrick: Beide liegen mit 68 Schlägen (-2) in den Top10 (T7).

Die beiden Deutschen im Feld, Marcel Schneider und Yannik Paul (beide hatten sich über die DP World Tour für die U.S. Open qualifiziert) finden sich leider am Ende des Feldes wieder. Beide debutieren bei diesem Major-Event. Schneider scorte eine 78 (+8) und ist auf dem geteilten 144. Rang, Paul war einen Schlag besser mit seiner 77 (+7) und ist damit auf T136. Für beide dürfte der Cut realistischerweise in weiter Ferne sein.

Fotos: europeantour.com/usopen.com/Getty Images