McIlroy vorne weg bei WGC-Mexiko Championship in Chapultepec

Der Weltranglistenerste Rory McIlroy setzt die Pace nach den ersten 18 Löchern im Chapultepec GC beim ersten World Golf Championship (WGC) des Jahres, dem Mexiko Championship, in Mexiko City. Dem Nordiren gelang eine fast fehlerfreie (ein Bogey) Runde mit 65 Schlägen (-6). Dabei notierte er neben einem Eagle auf Loch 11 insgesamt fünf Birdies. Damit ist er zwei Schläge vor dem us-amerikanischen Verfolger-Duo Justin Thomas und Bubba Watson mit 67 Schlägen (-4).

bzdllop6jjmtxnxir0gv
vh2mtarolm9i57zttlzs
whdenlskysfgteopwof2

Platz 4 teilt sich ein Quartett mit den beiden US-Guys Bryson DeChambeau und Billy Horschel sowie Louis Oosthuizen (RSA) und Corey Conners (Can) mit -3. Ein Sextett folgt dann auf Platz 8 mit 69 Schlägen und zwei unter Par: Hier finden sich aus europäischer Sicht die drei Engländer Tyrell Hatton, Lee Westwood und Paul Casey. Die beiden Österreicher im Feld sind Bernd Wiesberger auf T12 (70/-1) und Matthias Schwab (71/Even-Par) bei seinem ersten WGC-Auftritt auf T19. Deutsche Akteure sind für dieses Event nicht qualifiziert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images