Shriners Open: Spätes Eagle bringt DeChambeau den Titel in Vegas

Wieder DeChambeau! Es ist bereits Bryson DeChambeaus fünfter Titel in seiner noch so jungen Karriere, vier davon kamen in 2018 – ein Superjahr für den „Professor“. Ein Eagle auf Loch 16 separierte ihn von Titelverteidiger Patrick Cantlay (USA) und den Rest des Feldes. Und das brachte den Sieg bei der Shriners Hospitals for Children Open in Las Vegas, Nevada. DeChambeau hatte eine finale 66 (-5) gescort im TPC Summerlin, Cantlay eine 65 (-6). Der Winning-Score lag bei 21 unter Par, Cantlay kam auf -20.

DeChambeau-847-Fistpump-Getty
DeChambeau-swing-1268-Getty

Rang 3 ging an Sam Ryder (USA) mit -19. Er scorte mit 62 Schlägen (-9) die beste Runde des Tages und die zweitbeste des gesamten Turniers in der Wüstenmetropole. Dann folgen Rickie Fowler und Robert Streb (beide USA) sowie der Mexikaner Abraham Ancer mit -17 auf T4.

Fotos: pgatour.com/Getty Images